Logo e-Medienportal.net

Mercedes-Benz

Mercedes-Benz GenH2 (l.) und e-Actros auf der Oberleitungs-Versuchsstrecke der B 462.

ampnet – 25. Oktober 2021. Weiter entwickelter Prototyp des Brennstoffzellen-Lkw wurde bislang nur auf abgesperrten Strecken getestet. Vergleichsfahrten auf der B 462 geplant.

Vollelektrisches Busfahrgestell eO500U von Mercedes-Benz do Brasil.

ampnet – 19. September 2021. Mercedes-Benz wird das eO500U ab 2022 in Brasilien produzieren. Zwei Radnabenmotoren an der Hinterachse. Bis zu 250 Kilometer Reichweite.

Mercedes-Benz Concept EQG.

ampnet – 6. September 2021. Seriennahe Studie Concept EQ des Geländewagenklassikers gibt einen Ausblick auf die Zukunft. „Professional Line Exterieur“ für den Modelljahrgang 2022.

Mercedes EQE.
Von Guido Borck

ampnet – 5. September 2021. Nach dem Luxusliner EQS ist das neue Oberklassemodell EQE das nächste batterieelektrische Modell der Stuttgarter.

Mercedes-EQ EQS 580 4Matic.

ampnet – 10. August 2021. Erstes Modell der modularen Architektur für Elektrofahrzeuge der Luxus- und Oberklasse.

Mercedes-Benz EQS.
Von Jens Meiners, cen

ampnet – 25. Juli 2021. Mercedes-Benz bringt mit dem EQS ein vollelektrisches Pendant zur S-Klasse auf eigenständiger Plattform. Was kann der Luxus-Stromwagen?

Mercedes-Benz EQE, Rendering von Larson-Design.
Von Jens Meiners, cen

ampnet – 6. Juli 2021. Exklusive Illustrationen von Larson-Design zeigen das elektrische Pendant zur E-Klasse, das ein deutlich breiteres Publium für sich gewinnen soll.

Mercedes-Benz e-Actros.

ampnet – 30. Juni 2021. Fünf Jahre sind von der Vorstellung eines ersten Konzeptfahrzeugs über die Prototypenerprobung bis zur Serienreife vergangen. Bis 400 Kilometer Reichweite.

Mercedes-Benz e-Actros.

ampnet – 14. Juni 2021. Zehn Prototypen waren seit 2018 bei Kunden im Testeinsatz. Über eine halbe Million Kilometer zurückgelegt. Premiere Ende des Monats.

Mercedes-Benz GenH2 Truck.

ampnet – 19. Mai 2021. Weiterentwickelter Prototyp des Mercedes-Benz GenH2 Truck wird getestet. Kundenerprobung ab 2023. Flüssiger Wasserstoff eignet sich besser als gasförmiger.

Mercedes Concept EQT.
Von Walther Wuttke

ampnet – 10. Mai 2021. Die T-Klasse löst den Citan ab. Das wieder mit Renault entwickelte Modell wird eigenständiger und kommt auch in einer elektrischen Version auf den Markt.

Mercedes EQA.

ampnet – 5. Mai 2021. Zwei Allrader mit bis zu 215 kW runden das Angebot nach oben ab. Im Laufe des Jahres folgt noch eine Version mit erhöhter Reichweite. Drei Ausstattungspakete.

Mercedes EQB.
Von Walther Wuttke

ampnet – 18. April 2021. Die Stuttgarter setzen die Elektrifizierung ihrer Modelle fort. Das auf dem GLB basierende SUV bietet Platz für sieben. Reichweite über 400 Kilometer.

Mercedes-Benz EQS.
Von Walther Wuttke

ampnet – 15. April 2021. Die Limousine bringt die E-Mobilität in die Luxusklasse. Das neue Mercedes-Topmodell kommt mit überraschendem Design und weltbestem Luftwiderstandsbeiwert.

Mercedes-Benz C-Klasse Plug-in-Hybrid.
Von Walther Wuttke

ampnet – 30. März 2021. Das gerade vorgestellte Mittelklassemodell rollt als Plug-in-Hybrid in die Modellreihe. Den Anfang macht der Benziner, später auch der Diesel mit Stecker.

Mercedes-Benz e-Sprinter als elektrischer Krankentransportwagen (eKTW).

ampnet – 26. März 2021. Das Fahrzeug wurde gemeinsam mit Ambulanz Mobile aus Sachsen-Anhalt entwickelt. Testbetrieb bei der Johanniter-Unfall-Hilfe. Getrennte Energieversorgung.

Horch Kühlerfigur.
Von Jens Meiners

ampnet – 12. März 2021. Audi und Mercedes lancieren noch dieses Jahr zwei Modelle der internationalen Spitzenklasse. A8 Horch für China und USA, EQS als Konkurrent zu Tesla und Taycan.

Mercedes-Benz EQA.
Von Peter Schwerdtmann

ampnet – 3. März 2021. Wenn sich auch die Karosserien stark ähneln – das kleinste Modell der Submarke EQ ist mehr als nur die Elektrifizierung des Kompakt-SUV Mercedes-Benz GLA.

Mercedes-Benz EQC 400 4Matic.

ampnet – 17. Februar 2021. Das Elektro-Mid-Size-SUV bekommt eine neue Basis- und eine Spitzenversion mit AMG-Akzenten. Ab Mai zu Preisen ab 66.069 Euro lieferbar.

Mercedes-Benz EQA.
Von Jens Meiners

ampnet – 20. Januar 2021. Das erste Kompaktmodell der Elektromarke von Daimler basiert auf dem GLA und soll über 400 Kilometer weit kommen. Schickeres Interieur. Ab rund 47.000 Euro.

Prototyp des Mercedes-Benz e-Actros in der Erprobung bei Ritter Sport.

ampnet – 22. Oktober 2020. Der Schokoladenhersteller setzt den Mercedes-Benz e-Actros probeweise ein. Der Prototyp holt Ware aus dem Lager zur Produktion ins Werk.

Mercedes-Benz e-Scooter.

ampnet – 4. Oktober 2020. Mercedes-Benz bietet in Zusammenarbeit mit Micro Mobility Systems einen Elektro-Tretroller an. 13,5 Kilogramm und gefedert. Reichweite bis zu 25 Kilometer.

Mercedes-Benz EQV.
Von Jens Meiners

ampnet – 20. September 2020. Dass ein Elektro-Transporter auch im Premiumtrimm geht, hat unser Chefredakteur Jens Meiners herausgefahren - im neuen Mercedes EQV 300.

Mercedes-Benz e-Citaro G.

ampnet – 18. September 2020. Der Mercedes-Benz e-Citaro G verfügt über einen Energiegehalt von bis zu 441 kWh. Alternativ kommt die nächste Generation NMC-Batterien zum Einsatz.

Mercedes-Benz e-Actros.

ampnet – 17. August 2020. DB Schenker in Leipzig erster Kunde der zweiten Testphase in Deutschland für Praxiseinsatz des vollelektrischen Mercedes-Benz e-Actros.

Mercedes-Benz Vito.
Von Walther Wuttke

ampnet – 23. Juli 2020. Mit der Modellpflege wird der Vito umso mehr zur Spielwiese für die Elektrifizierung. Nach dem EQV und dem Transporter wird nun auch der Tourer gestromt.

Mercedes-Benz hat 15 e-Sprinter an den Logistiker Hermes übergeben.

ampnet – 20. Mai 2020. Beide Unternehmen arbeiten seit drei Jahren beim Aufbau einer Elektroflotte zusammen. Der Logistiker hat in seinem Verteilzentrum in Hamburg 42 Ladestationen.

Mercedes-Benz Vito Tourer.

ampnet – 15. Mai 2020. Der e-Sprinter ist ab sofort als Serienfahrzeug zu kaufen, in Kürze naht der EQV. Der Vito ist nun modellgepflegt und den Citan gibt es als Sondermodell.

Erprobungsfahrzeug Mercedes-Benz E 190 Elektro (1991).

ampnet – 29. April 2020. Anfang der 1990er-Jahre förderte der Bund einen Feldversuch für Elektroautos. Auf Rügen waren 60 Pkw und Transporter verschiedener Marken im Einsatz.

Digitale Premiere Vito und e-Vito Tourer: Marcus Breitschwerdt, Leiter Mercedes Benz Vans.

ampnet – 10. März 2020. Der Mercedes-Benz Vito und e-Vito Tourer wird vorwiegend bei Assistenzsystemen und Infotainment auf Vordermann gebracht.

Mercedes-Benz GLA 250 e, CLA 250 e und CLA 250 e Shooting Brake (von links).

ampnet – 2. März 2020. Auch CLA und GLA bekommen einen Plug-in-Hybridantrieb. Damit stromern die Fahrzeuge nach NEFZ-Zyklus zwischen 71 und 79 Kilometer weit.

Der Mercedes-Benz e-Citaro bekommt das Umweltzeichen „Blauer Engel“.

ampnet – 28. Februar 2020. Der vollelektrische Stadtbus verzichtet auf das klimaschädliche Kältemittel R134a und setzt bei der Klimatisierung CO2 ein.

Prototyp des Mercedes-Benz EQA im Wintertest.

ampnet – 25. Februar 2020. Der EQA wird derzeit in Schweden Wintertests unterzogen. Aus dem Konzeptfahrzeug von 2017 soll noch in diesem Jahr ein Serienmodell werden.

Mercedes-Benz Vision AVTR.

ampnet – 7. Januar 2020. Schöne neue Welt: Mercedes-Benz präsentiert den Vision AVTR. Er verfügt über ein neuartiges Bedienkonzept.

Opel-Chef Michael Lohscheller mit dem Corsa-e.
Von Walther Wuttke

ampnet – 6. Januar 2020. Im neuen Jahrzehnt soll die E-Mobilität volle Fahrt aufnehmen. 2020 stehen viele E-Modelle beim Händler. Unser Autor Walther Wuttke hat sie ausfindig gemacht.

Mercedes-Benz e-Sprinter.
Von Michael Kirchberger

ampnet – 18. Dezember 2019. Der e-Sprinter gleicht seinen konventionell motorisierten Kollegen. Reichweiten passend für die letzte Meile bis zum Kunden.

Mercedes-Benz e-Citaro.

ampnet – 31. Oktober 2019. Das Bundesverkehrsministerium fördert die Entwicklung mit 3,3 Millionen Euro. Erste Fahrzeuge sollen 2022 serienreif sein.

Mercedes-Benz GLC F-Cell Funkstreifenwagen.

ampnet – 25. Oktober 2019. Ein Mercedes-Benz F-Cell ist das weltweit erste Polizeiauto mit Wasserstoff im Tank. Er wird von der Hamburger Polizei eingesetzt.

Mercedes-Benz GLE 350 e.

ampnet – 9. September 2019. Dritte Generation der Plug-in-Technologie Mercedes-Benz bringt mehr Reichweite mit größerer Batterie und verbesserte Antriebsstauerung.

80 eVito Tourer für Flottenbetreiber Willemsen-de Koning aus den Niederlanden.

ampnet – 6. September 2019. In Utrecht und Rotterdam sollen die batterieelektrischen Vans für den Personentransport eingesetzt werden.

Mercedes-Benz e-Citaro.

ampnet – 5. September 2019. Die Brennstoffzelle als Range Extender wird die Reichweite des Mercedes-Benz e-Citaro von rund 170 km auf 400 km erweitern.

Mercedes-Benz Citan-Modellschriftzug.

ampnet – 23. August 2019. Der Stuttgarter Automobilhersteller sieht in dem kleinen Transporter Möglichkeiten für On-Demand-Mobilität und bietet eine elektrische Variante.

Mercedes-Benz EQV.
Von Michael Kirchberger

ampnet – 20. August 2019. Acht Sitze und über 400 Kilometer Reichweite sind die Messlatte, an denen künftige Großraumlimousinen mit Elektroantrieb Maß nehmen können.

Mercedes-Benz A 250 e.

ampnet – 19. August 2019. Verbrenner mit Steckdose sind auch bei deutschen Herstellern auf dem Vormarsch. A 250 e und B 250 e heißen die neuesten Teilzeitstromer.

Mercedes-Benz e-Citaro der Berliner Verkehrsbetriebe.

ampnet – 7. August 2019. Die Verkehrsbetriebe Üstra der niedersächsischen Landeshauptstadt Hannover hat heute einen Rahmenvertrag über 48 Einheiten des vollelektrisch angetriebenen Stadtbusses abgeschlossen. Die ersten bereits bestellten vier eCitaro werden noch in diesem Jahr geliefert. Alle eCitaro des Großauftrags sind mit Pantografen für Zwischenladungen ausgestattet. Bestandteil des Vertrags sind 30 Solobusse und 18 Gelenkbusse eCitaro G. (ampnet/Sm)

Omnibuswerk Mannheim, zentrale Stromtankstelle.

ampnet – 5. August 2019. Eine zentrale Stromtankstelle für den vollelektrisch angetriebenen eCitaro hat Daimler Buses im Omnibuswerk Mannheim zur Vorbereitung des Hochleistungsladens errichtet. Sie setzt auch den neuen eCitaro mit dem ausfahrbaren „Pantograf“ unter Strom, der jetzt in den Markt kommt. Die Besonderheit der Betriebstankstelle: Die Ladegeräte stehen in etwa fünf Metern Höhe. Die Station dient zur Aufladung des eCitaro im Produktionsdurchlauf und vor der Auslieferung.

Mercedes-Benz e-Vito des Vereins Tafel Deutschland.

ampnet – 2. August 2019. Im Nachgang der 20-jährigen Partnerschaft hat Mercedes-Benz in Berlin den ersten batterieelektrisch angetriebenen e-Vito an den Dachverband der deutschen Tafeln übergeben. Der Autohersteller wird das Modell ab September auch in sein Sponsoring-Programm für den Verein aufnehmen. In diesem Rahmen haben die Tafeln bundesweit bereits mehr als 950 Lieferwagen der Marke erhalten. Mercedes-Benz übernimmt bis zur Hälfte des Fahrzeuglistenpreise, der andere Teil wird hauptsächlich durch lokale Spender und Sponsoren aufgebracht.

Mercedes-Benz e-Citaro von Voyages Emile Weber in Luxemburg.

ampnet – 29. Juli 2019. Mercedes-Benz liefert 20 e-Citaro an Verkehrsbetriebe in Skandinavien und Luxemburg. Es handelt sich um die ersten Exportaufträge für den vollelektrisch angetriebenen Niederflurbus. Die Grundausführung differiert dabei stark.

Rickie Fowler mit Mercedes-Benz GLE 350 d 4Matic.

ampnet – 17. Juli 2019. Nach 68 Jahren Abstinenz kehrt das älteste Golf-Major „The Open“ (18. - 21. Juli) nach Nordirland zurück. Neben dem sportlichen Wiedersehen treffen beim 148. The Open mit dem Mercedes-Benz W187 aus dem Jahr 1951 und einem vollelektrischen Mercedes-Benz EQC Historie und Zukunft der Mobilität aufeinander. Mercedes-Benz und The R&A heißen die Spieler zur 148. Austragung vor dem Clubhaus willkommen. Das Players’ Arrival wird erstmals beim diesjährigen The Open in Royal Portrush umgesetzt.

Mercedes-Benz Experimental-Sicherheitsfahrzeug ESF 2019.

ampnet – 11. Juni 2019. Mercedes-Benz stellt auf der Konferenz für Automobilsicherheit in Eindhoven (bis 13. Juni) das neue Experimental-Sicherheits-Fahrzeug ESF 2019 vor. Es fasst mehr als ein Dutzend wegweisende Innovationen auf dem Gebiet der Sicherheit zusammen. Das ESF 2019 basiert auf dem neuen Mercedes-Benz GLE, fährt in vielen Situationen vollautomatisiert und hat einen Plug-in-Hybrid-Antrieb. Der breiten Öffentlichkeit zeigt sich das ESF 2019 auf der Internationalen Automobil-Ausstellung (IAA) in Frankfurt (12. - 22. September).

Mercedes-Benz EQV.

ampnet – 9. Mai 2019. Kurz nach der Weltpremiere auf dem Genfer Automobilsalon hat der Concept EQV seine erste Fahrt im urbanen Umfeld absolviert. Im Hafen Barcelonas fuhr der Concept EQV seine ersten öffentlichen Kilometer. Daimler verspricht eine Reichweite von bis zu 400 Kilometern und eine integrierte Schnelladefunktion. Hiermit soll sich innerhalb von 15 Minuten ausreichend Energie für rund 100 Kilometer Reichweite nachladen lassen.

Mercedes-Benz EQC.

ampnet – 7. Mai 2019. Der EQC ist der erste Mercedes-Benz der Produkt- und Technologiemarke EQ. Neu ist der ganzheitliche Ansatz: Die Vernetzung von Diensten und Funktionen erleichtert die Nutzung des Fahrzeugs erheblich. Mit seinem Zusammenspiel von Antrieb, Batteriemanagement, Lademanagement, Rekuperationsstrategien, digitalen Diensten und dem Infotainmentsystem MBUX markiert der EQC einen neuen Weg der Elektromobilität.

Produktionsstart des Mercedes-Benz EQC im Werk Bremen.

ampnet – 6. Mai 2019. Im Werk Bremen ist die Produktion des Mercedes-Benz EQC, des ersten vollelektrischen Modells der Marke, angelaufen. Das Fahrzeug mit einer NEFZ-Reichweite von rund 450 Kilometern kann ab sofort zu Preisen ab 71 281 Euro bestellt werden. Der EQC 400 4Matic wird auf derselben Linie produziert wie die C-Klasse, GLC und GLC Coupé.

Symbolischer Start der beiden Mannheimer E-Buslinien (von links): Oberbürgermeister Dr. Peter Kurz, Rüdiger Kappel (Leiter Vertrieb Flotten Daimler Buses Deutschland), rnv-Geschäftsführer Christian Volz und Erster Bürgermeister Christian Specht.

ampnet – 28. April 2019. In Mannheim sind mit der Inbetriebnahme von drei neuen Mercedes‑Benz e-Citaro durch die Rhein-Neckar-Verkehr GmbH (rnv) zwei elektrische Buslinien gestartet. Die Linien 66 und 67 binden das neue Stadtquartier Franklin und das neue Gewerbegebiet Taylor Village an den ÖPNV an. Dort befindet sich auch ein Fertigungsstandort des Daimler-Kompetenzcenters für emissionsfreie Mobilität (KEM). Die E-Buslinie 67 im Stadtquartier Franklin dient auch als Schulbusroute.

Mercedes-Benz e-Vito.

ampnet – 7. März 2019. Der Mercedes-Benz e-Vito sollte den Beweis antreten, dass sein batterieelektrischer Antrieb konkurrenzfähig zu Vito-Modellen mit klassischen Verbrennungsmotoren betrieben werden kann. Nun zieht der mittelgroße Transporter auch bei der Konnektivität nach. Mit neuen digitalen Diensten rund um die Marke Mercedes Pro kann der e-Vito ab Produktionsmonat März 2019 auch im Bereich der Digitalisierung mithalten.

Mercedes-Benz Concept EQV.

ampnet – 5. März 2019. Mercedes-Benz stellt auf dem Genfer Automobilsalon (bis 17. März) erstmals seine Studie eines rein batterielektrisch angetriebenen Personentransporters mit bis zu acht Sitzplätzen vor. Auf Basis des Concept EQV plant Mercedes-Benz Vans ein Serienmodell, welches auf der diesjährigen IAA der Öffentlichkeit präsentiert wird. Die Studie soll bis zu 400 Kilometer Reichweite schaffen und innerhalb einer Viertelstunde genug Energie für 100 Kilometer Fahrstrecke laden können.

Mercedes-Benz e-Vito.

ampnet – 1. März 2019. Im Rahmen der Eröffnung seines Logistikcenters in Hamburg hat Hermes die ersten 20 e-Vito aus der Serienproduktion sowie die ersten acht e-Sprinter-Pilotfahrzeuge von Mercedes-Benz übernommen. Die Fahrzeuge werden über einen Zeitraum von 36 Monaten inklusive Service geleast. Insgesamt will Hermes in Deutschland nach und nach 1500 Elektrotransporter von Mercedes-Benz für die Paketzustellung einsetzen.

Mercedes-Benz e-Actros.
Von Walther Wuttke

ampnet – 15. Februar 2019. Die „schweren Jungs“ von Daimler blicken auf ein Rekordjahr zurück. Mit rund 517 300 abgesetzten Lastwagen und einem Umsatz in Höhe von 38,3 Milliarden Euro war 2018 das erfolgreichste Jahr in der Geschichte von Daimler Trucks. Unter dem Strich stand am Ende ein Gewinn von 2,753 Milliarden Euro. Auch für das kommende Jahr ist die Marke optimistisch, obwohl traditionell starke Märkte wie Argentinien und Türkei zum Teil deutliche Rückgänge verzeichneten.

Als Teil der WLTP-Zertifizierung muss die Einhaltung der Grenzwerte in einem so genannten RDE-Straßentest (Real Driving Emissions) nachgewiesen werden. Hierfür werden die Entwicklungsfahrzeuge mit portabler Emissionsmesstechnik (PEMS = Portable Emission Measurement System) ausgestattet. Die Messkoffer sitzen auf der Anhängekupplung oder finden im Kofferraum Platz.
Von Walther Wuttke

ampnet – 15. Februar 2019. Die Automobilindustrie hat es nicht leicht in diesen Tagen. Eingeklemmt zwischen selbsternannten und reichlich realitätsfremden Rettern der Umwelt, die das Auto am liebsten ganz abschaffen wollen, und sich ständig verschärfenden gesetzlichen Abgasvorschriften, suchen die Verantwortlichen in den Chefetagen der Industrie nach Wegen, wie sich die Automobilität zukunftsfest machen lässt. Dabei spielt die Elektromobilität mit all ihren Möglichkeiten eine entscheidende Rolle.

Mercedes-Benz e-Citaro.

ampnet – 11. Februar 2019. Der Mercedes-Benz e-Citaro ist in Spanien zum „Stadtbus des Jahres 2019“ gewählt worden. Die Jury setzte sich aus 46 Experten von Verkehrsbetrieben und Verbänden zusammen, Veranstalter der Wahl war der Verlag Editec. Im vergangenen Jahr hatte Mercedes-Benz in Spanien mit dem Tourismo die Auszeichnung „Reisebus des Jahres“ erhalten. (ampnet/jri)

Mercedes-Benz Citaro Hybrid.

ampnet – 28. November 2018. Mercedes-Benz liefert bereits weit über 200 Fahrzeuge der Hybridversion des Stadtbusses Citaro aus. Allein im November haben der Bielefelder ÖPNV 22 Citaro Hybrid, die Stadt Hildesheim acht und die SWK mobil aus Krefeld zehn Hybridfahrzeuge erhalten. Das Nahverkehrsunternehmen Stadtbus Gütersloh startet mit zwei und die SSB aus Stuttgart mit 14 Hybridbussen. Mit dem Einsatz eines Hybridfahrzeugs für die Linien der Gemeinde Bad Urach setzt das Ehinger Omnibusunternehmen Bottenschein ein Zeichen in Richtung E-Mobilität.

Mercedes-Benz e-Citaro.

ampnet – 16. November 2018. Im September feierte der Mercedes-Benz e-Citaro seine vielbeachtete Weltpremiere auf der IAA Nutzfahrzeuge in Hannover: Nun rollt das erste Exemplar auf die Straße. Der Verkehrsbetrieb Hamburger Hochbahn hat gestern das erste Serienmodell des vollelektrisch angetriebenen Stadtbusses übernommen.

Mercedes-Benz GLC F-Cell.

ampnet – 13. November 2018. Mercedes-Benz übergibt die ersten GLC F-Cell Fahrzeuge an ausgewählte Kunden im deutschen Markt. Der GLC F-Cell verfügt weltweit einmalig sowohl über Brennstoffzellen- als auch über Batterieantrieb, der via Plug-in-Technologie extern aufgeladen wird. Zu den ersten Kunden im deutschen Markt zählen neben verschiedenen Ministerien auf Bundes- und Landesebene, der Nationalen Organisation Wasserstoff (NOW) und H2 Mobility auch die Deutsche Bahn. Noch in diesem Jahr folgen weitere Übergaben. Via Mercedes-Benz Rent haben ab Frühjahr 2019 auch weitere Geschäfts- sowie Privatkunden in Deutschland Zugang zum Mercedes-Benz GLC F-Cell.

Mercedes-Benz C 300 de.
Von Jens Meiners

ampnet – 29. Oktober 2018. Es ist eine Herausforderung, Plug-in-Hybriden etwas positives abzugewinnen: Das Konzept existiert, weil Politiker es wünschen und nicht, weil es sich im realen Einsatz durch besonders positive Eigenschaften auszeichnet. Doch den Herstellern bleibt keine Wahl: Die offiziellen Zyklusverbräuche für Plug-in-Hybride sind so niedrig, dass die harten Vorschriften zum Flottenverbrauch kaum anders zu erreichen sind als durch die Elektrifizierung der Modelle.

Mercedes-Benz e-Actros.

ampnet – 23. Oktober 2018. Mercedes-Benz hat einen vollelektrischen e-Actros zur Praxiserprobung an Edeka übergeben. Der Einzelhandels-Verbund testet ein Jahr lang einen 25-Tonner mit Kühlaufbau beim Transport von frischen, temperaturgeführten Lebensmitteln in Berlin. Die Tagesstrecke vom Lager am Rande Berlins in Grünheide zu verschiedenen Supermarktfilialen in der Innenstadt und der nahen Umgebung misst zwischen 150 und 300 Kilometer. Sie wird im Zwei-Schicht-Betrieb gefahren.

Mercedes-Benz S 560 e.
Von Jens Meiners

ampnet – 22. Oktober 2018. Die S-Klasse von Mercedes-Benz ist nach wie vor der Platzhirsch: Klassische Formen und unerreichter Komfort halten die Konkurrenz aus München und Ingolstadt auf komfortabler Distanz. Jetzt treiben die Stuttgarter die Elektrifizierung der Baureihe voran – mit einem Plug-in-Hybrid namens S 560 e. Denn die Politik will Elektroautos auf die Straße zwingen.

Mercedes-Benz e-Actros in der Kundenerprobung bei Meyer-Logistik.

ampnet – 19. Oktober 2018. Mercedes-Benz hat einen weiteren vollelektrischen e-Actros zur Praxiserprobung an einen Kunden übergeben. Die im hessischen Friedrichsdorf ansässige Meyer-Logistik testet ein Jahr lang einen 25-Tonner mit Kühlaufbau beim Transport von bis zu zehn Tonnen temperaturgeführten Lebensmitteln vom Lager zu verschiedenen Supermarktfilialen in der Hamburger Innenstadt. Die gesamte Tagesstrecke ist etwa 100 Kilometer lang und wird zunächst im Ein-Schichtbetrieb von einem Fahrer gefahren. Zwischen den Fahrten ist kein Ladevorgang erforderlich, denn die Reichweite des e-Actros beträgt bis zu 200 Kilometer.

Mercedes-Benz präsentierte bei einem Kongress des Bundesverkehrsministeriums in Mannheim den e-Citaro und den e-Actros (v.l.): Oberbürgermeister Dr. Peter Kurz, Parlamentarischer Staatssekretär Enak Ferlemann, der belgische Botschafter Willem van de Voorde und Erster Bürgermeister Christian Specht sowie die beiden RNV-Geschäftsführer Martin in der Beek und Christian Volz. (ampnet/jri)

ampnet – 18. Oktober 2018. Hochrangige EU-Politiker haben sich am Rande eines Kongresses des Bundesministeriums für Verkehr und digitale Infrastruktur in Mannheim aus erster Hand über den Mercedes-Benz e-Actros und den e-Citaro informiert. Die Stadt ist die Produktionsstätte des vollelektrischen Stadtbusses und die Rhein-Neckar Verkehr GmbH (RNV) der erste Kunde. In Mannheim startete vergangene Woche auch die Praxiserprobung des e-Actros. TBS Transportbeton setzt den Elekro-Lkw ein Jahr lang beim Transport von Flugasche aus dem Steinkohlekraftwerk zur Bindemittelmischanlage im Handelshafen ein. (ampnet/jri)

Mercedes-Benz S-Klasse.

ampnet – 10. Oktober 2018. Ab heute kann der neue Mercedes-Benz S 560 e bestellt werden. Die Luxus-Limousine, die ausschließlich mit langem Radstand (V 222) erhältlich ist, schafft mit dem 9G-Tronic Plug-in-Hybridgetriebe und einer neuen Lithium-Ionen-Batterie eine rein elektrische Reichweite von rund 50 Kilometern. Der Hybridantrieb des S 560 e kombiniert die 367 PS des V6‑Ottomotors mit 90 Kilowatt aus einem Elektromotor zu einer maximalen Systemleistung von bis zu 350 Kilowatt. Die Markteinführung des Fahrzeugs ist noch in diesem Monat geplant. Die Preise starten bei 96 065 Euro netto.

Mercedes-Benz Vision Urbanetic.

ampnet – 20. September 2018. Mit dem Vision Urbanetic präsentiert Mercedes-Benz auf der IAA Nutzfahrzeuge in Hannover (–27.9.2018) seine Vision zukünftiger Transportlösungen. Basis ist ein vollelektrisches Chassis, das je nach Wechselaufbau Waren oder Personen befördern kann. Erklärtes Ziel des Unternehmens ist eine neue autonom fahrende Baureihe. Dafür will die Sparte Mercedes-Benz Vans eine neue Organisationseinheit schaffen.

Hellmann Logistics testet ein hakbes Jahr lang einen Mercedes-Benz Vario mit elektrischer Antriebsachse (von links): geschäftsführender BPW-Geslleschafter Markus Schell, Mathias Magnor (Chief Operating Officer Road & Rail von Hellmann Worldwide Logistics) und Prof. Dr. Sabine Bruns-Vietor von der Hochschule Osnabrück.

ampnet – 17. August 2018. Der nicht mehr produzierte Mercedes-Benz Vario bekommt ein zweites Leben: Der Logistikdienstleister Hellmann startet einen Feldversuch, bei dem das Fahrzeug auf die elektrischen Antriebsache e-Transport von BPW Bergische Achsen umgerüstet wurde. Der E-Vario verfügt über zwei achsintegrierten Asynchron-Motoren mit rund 200 PS (ca. 150 kW). Bei einer Nutzlast von drei Tonnen sollen einer 80-kWh-Lithiumionen-Batterie 100 Kilometer Reichweite möglich sein.

Mercedes-Benz Concept Sprinter F-Cell.
Von Peter Schwerdtmann

ampnet – 2. Juli 2018. Überraschung! Eigentlich wollte Volker Mornhinweg, der Chef von Mercedes-Benz Vans, in der Praxis zeigen, dass die batterieelektrischen Transporter der Baureihen Sprinter und Vito bereit sind für den professionellen Einsatz bei Transportunternehmen und Handwerk. Doch dann öffnete er einen Blick auf die Zukunft der Elektromobilität nach der Batterie. Mornhinweg zeigte das, was er als Elektromobilität 2.0 bezeichnete: ein Wohnmobil auf der Basis des Sprinters mit einem Elektroantrieb, der seinen Strom aus einer Brennstoffzelle bezieht.

Mercedes-Benz e-Vito, e-Sprinter und Concept Sprinter F-Cell.

ampnet – 2. Juli 2018. Auf der IAA Nutzfahrzeuge (20. - 27.09.2018) zeigt Mercedes-Benz drei elektrifizierte Vans. Der eVito, der direkt nach der Messe in Kundehand geht, sowie der Transporter eSprinter, der 2019 seine Marktpremiere feiert sind vor Ort. Als Technologieträger der eDrive@Vans-Strategie wird der Concept Sprinter F-Cell bereit stehen. Er verbindet Brennstoffzellen- und Batterietechnik zu einem Plug-in-Hybrid. Aus dem Zusammenspiel von Batterie und Brennstoffzelle ergeben sich eine elektrische Leistung von etwa 200 PS (147 kW) und ein Drehmoment von 350 Newtonmetern.

Prototyp des Mercedes-Benz EQC auf Erprobungsfahrt.
Von Jens Meiners, cen

ampnet – 19. Juni 2018. Druckvoll beschleunigt der schwere SUV aus der Kurve heraus, die Vorderräder drehen durch, aus dem Antrieb ertönt ein hochfrequentes Singen: Es geht äußerst zügig voran im EQC, dem kommenden Hoffnungsträger der Elektromarke Mercedes-EQ. In der Nähe von Almeria, weit im Süden Spaniens, nimmt Projektleiter Martin Hermsen Abstimmungsfahrten vor. Darf man Motor und Leistungselektronik bei Vollast hören oder nicht? Wieviel Schlupf lassen wir an der Vorderachse zu? Um diese Themen geht es im aktuellen Stadium.

Elektrischer Mercedes-Benz Citaro auf Erprobungsfahrt.

ampnet – 15. Juni 2018. Nach dem kürzlichen Rekordauftrag zur Lieferung von bis zu 950 Stadtbussen haben die Berliner Verkehrsbetriebe (BVG) bei Mercedes-Benz jetzt noch 15 vollelektrische Citaro bestellt. Es handelt sich um den dritten Auftrag für den Batterie-Bus, dessen Serienfertigung in diesem Jahr startet. Die Fahrzeuge für den größten deutschen Omnibusbetreiber soll ab dem ersten Quartal 2019 geliefert werden.

Base Camp in Bochum für die Mercedes-Benz e-Vito der Lieferpartner von Amazon.

ampnet – 6. Juni 2018. Mercedes-Benz hat zusammen mit weiteren Partnern am Verteilzentrum von Amazon in Bochum das Betreiberkonzept „Base Camp“ eingerichtet. Die Lieferpartner des Versandhändlers erhalten bis zum Jahresende 100 e-Vito. Neben der Bereitstellung von Parkraumflächen auf rund 6000 Quadratmetern Fläche gehören zu dem Projekt auch Angebote zur Wartung und Pflege der Fahrzeuge, sowie Mobilitätsdienstleistungen für Unternehmen und Fahrer, die am Standort des Amazon-Verteilzentrums Bochum die Zustellfahrten übernehmen. Auch Aufenthaltsräume sowie Stellplätze für die Privatwagen werden geschaffen.

Getarnter EQC auf Erprobungsfahrt.

ampnet – 9. Mai 2018. Im nächsten Jahr kommt mit dem EQC das erste rein batterieelektrische Serienmodell von Mercedes-Benz der neuen Produkt- und Technologiemarke EQ auf den Markt. Von Januar bis März haben Prototypen der neuen Baureihe die harten Wintertests in Nordschweden absolviert. Nächste Stationen auf dem Weg zur Serienreife sind weitere Fahrwerks- und Triebstrangtests sowie die integrierte Gesamtfahrzeug-Hitzeerprobung in Südeuropa. (ampnet/jri)

Der Mercedes-Benz GLC F-Cell an der Wasserstofftankstelle.
Von Hans-Robert Richarz

ampnet – 21. März 2018. „Daimler hat das Auto erfunden, Daimler wird auch die Zukunft der Mobilität gestalten", sagt Professor Christian Mohrdieck voller Überzeugung. Er arbeitet als Leiter Brennstoffzelle im Stuttgarter Daimler-Konzern und ist Geschäftsführer der „NuCellSys GmbH“, einem Unternehmen für die Entwicklung von Brennstoffzellen- und Tanksystemen für Fahrzeuganwendungen. Damit hat der Professor an der Zukunft des Autos maßgeblichen Anteil. Denn die Brennstoffzelle dürfte mittel- und langfristig wichtigster Energielieferant für Elektroautos werden.

EQ-Power-Modelle von Mercedes-Benz.

ampnet – 6. März 2018. Mercedes-Benz feiert auf dem Genfer Automobilsalon (-18.3.2018) das Debüt zweier Vorserienmodelle, die Diesel- und Hybridtechnik mit 9G-Tronic-Getriebe verbinden. Wie der Benziner S 560 e mit seinem Normverbrauch von 2,1 Litern je 100 Kilometer werden künftig auch die Plug-in-Dieselhybride der C- und E-Klasse die neue Hybridgeneration nutzen. Die Auslieferung der ersten Modelle mit „EQ Power“ ist für Spätsommer 2018 geplant.

Mercedes-Benz e-Vito im Wintertest in Nordschweden.

ampnet – 23. Februar 2018. Mercedes-Benz hat den e-Vito in Nordschweden umfangreichen Wintertests unterzogen. Bei Temperaturen von bis zu minus 30 Grad Celsius, hohem Schnee und vereisten Straßen wurde der Elektrotransporter mehrere Wochen auf Herz und Nieren getestet. Im Fokus der Erprobung in Arjeplog, unweit vom Polarkreis, standen Kaltstarts sowie das Lade- und Fahrverhalten bei Minusgraden. Im Sommer wird sich der e-Vito in Spanien bei Temperaturen von bis zu 35 Grad Celsius im Schatten weiteren Prüfungen stellen.

Mercedes-Benz e-Actros.

ampnet – 21. Februar 2018. Mercedes-Benz schickt seinen Elektro-Lkw e-Actros in die Kundenerprobung. Zehn Fahrzeuge in zwei Varianten mit 18 bzw. 25 Tonnen Gesamtgewicht gehen in den nächsten Wochen an Dachser, Edeka, Hermes, Nagel, Ludwig Meyer, Pfenning Logistics, TBS Rhein-Neckar und Rigterink sowie an Camion Transport und Migros in der Schweiz.

Mercedes-Benz Citaro mit Elektroantrieb.

ampnet – 27. November 2017. Die Rhein-Neckar-Verkehr GmbH wird der erste Kunde für den vollelektrischen Citaro von Mercedes-Benz. Vertreter beider Unternehmen haben eine entsprechende Absichtserklärung unterzeichnet. Die ersten Fahrzeuge werden Ende 2018 ausgeliefert und im Rahmen einer sogenannten kundennahen Fahrerprobung in den Praxiseinsatz der Metropolregion Rhein-Neckar gehen.

Mercedes-Benz E-Vito.

ampnet – 20. November 2017. Mercedes-Benz wird künftig in allen Transporterbaureihen eine Elektroversion anbieten. Den Anfang macht der E-Vito, der ab sofort zum Nettopreis von 39 990 Euro vorbestellt werden kann und in der zweiten Jahreshälfte 2018 auf den Markt kommt. Die ersten 1000 Bestellungen auf der Microsite www.jetzt-elektroVAN.mercedes-benz.de werden mit einem Servicepaket inklusive Wallbox belohnt.

Mercedes-Benz S 560 e.

ampnet – 13. September 2017. Als Nachfolger des S 500 e präsentiert Mercedes-Benz in Frankfurt auf der IAA (–24.9.2017) den Plug-in-Hybrid S 560 e. Er kombiniert die 270 kW / 367 PS eines V6-Benziners mit einer elektrischen Leistung von 90 kW / 122 PS und einem Drehmoment von 440 Newtonmetern. Der S 560 e kommt rein elektrisch mit rund 50 Kilometern weiter als das Vorgängermodell. Entscheidend dafür ist die auf 13,5 kWh gesteigerte Kapazität der neuen Lithium-Ionen-Batterie bei gleicher Batteriegröße.

Erprobungsfahrzeug Mercedes-Benz GLC F-Cell.

ampnet – 5. September 2017. Mercedes-Benz arbeitet seit mehreren Fahrzeuggenerationen an der Brennstoffzellentechnologie. Die aktuelle Entwicklungsstufe wird derzeit auf Basis des GLC erprobt. Das Vorserienfahrzeug des Mercedes-Benz GLC F‑Cell, das auf der IAA in Frankfurt (14.–24.9-.2017) erstmals der Öffentlichkeit gezeigt wird, kombiniert die Brennstoffzelle mit der Plug-in-Hybrid-Technik.

Mercedes-Benz-Werk Rastatt.

ampnet – 29. Mai 2017. Das Mercedes-Benz-Werk Rastatt wird künftig EQ-Modelle der Kompaktklasse produzieren. Die Grundlage dafür bildet eine Absichtserklärung, die das Werk gemeinsam mit dem Betriebsrat auf den Weg gebracht hat. Mit Rastatt, Sindelfingen und Bremen haben nun alle drei deutschen Pkw-Werke von Mercedes-Benz den Zuschlag für die Produktion von Elektrofahrzeugen der neuen Produkt- und Technologiemarke EQ erhalten.

Mercedes-Benz Vito E-Cell bei Hermes in der Erprobung (2011).

ampnet – 28. März 2017. Hermes und Mercedes-Benz haben eine umfassende strategische Partnerschaft zur Elektrifizierung der Fahrzeugflotte des Paketdienstleisters vereinbart. Die Unternehmen starten den Einsatz von batterie-elektrischen Fahrzeugen im Realbetrieb zunächst in einer Pilotphase in Stuttgart und Hamburg Anfang 2018. Bis einschließlich 2020 will Hermes 1500 Elektrotransporter der Baureihen Vito und Sprinter deutschlandweit in Ballungsräumen einsetzen.

Mercedes-Benz Urban e-Truck.

ampnet – 15. Februar 2017. Noch in diesem Jahr wird Mercedes-Benz den weltweit ersten vollelektrischen, schweren Verteiler-Lkw in Kleinserie auf den Markt bringen. Der Urban e-Truck hat ein maximales zulässiges Gesamtgewicht von 25 Tonnen, 12,8 Tonnen Zuladungskapazität und eine Reichweite von bis zu 200 Kilometern. Rund 150 Fahrzeuge werden an ausgewählte Kunden in Europa, Japan und den USA übergeben.

Arnold Schwarzenegger im Mercedes-Benz G-Klasse von Kreisel Electric.
Von Gerhard Prien

ampnet – 5. Februar 2017. Mit prominenter Unterstützung eines berühmten Sohnes des Landes hat Kreisel Electric in Österreich einen Offroad-Klassiker elektrifiziert. An der Entwicklung des batteriebetriebenen Mercedes-Benz G 350 (Baujahr 2016) war Arnold Schwarzenegger beteiligt. Der Schauspieler („Terminator“) und ehemalige Gouverneur Kaliforniens ist ein erklärter Liebhaber der G-Klasse. Er wird künftig den Prototyp in Los Angeles testen und ihn zusammen mit Kreisel Electric weiterentwickeln.

Mercedes-Benz Generation EQ.

ampnet – 29. September 2016. EQ – unter diese beiden Buchstaben stellt Mercedes-Benz seine neue Marke für Elektromobilität. Der auf dem Pariser Automobilsalon (–16.10.2016) präsentierte Name steht für „Electric Intelligence“. Automobiler Vorbote der neuen Ära ist die SUV-Studie „Generation EQ“. Seine beiden Elektromotoren können dank skalierbarer Batteriearchitektur bis zu 300 kW/ 408 PS leisten, die über permanenten Allradantrieb auf die Straße gebracht werden. Das maximale Drehmoment kann bis zu 700 Newtonmeter betragen. Dann vergehen für den Standardsprint weniger als fünf Sekunden. Mercedes-Benz strebt bis zu 500 Kilometer Reichweite an.

Volker Mornhinweg mit dem Mercedes-Benz Vision Van.

ampnet – 7. September 2016. Am Rande einer Veranstaltung in Stuttgart hat Mercedes-Benz auch einen Blick auf seinen Vision Van gewährt. Die Transporterstudie ist für den urbanen Raum gedacht und integriert als Gesamtsystem eine Vielzahl innovativer Technologien für die Zustellung auf den letzten Metern. Der Vision Van verfügt über einen vollautomatisierten Laderaum, integrierte Drohnen zur autonomen Luftzustellung und eine moderne Joystick-Steuerung. Dank eines 75 kW/ 102 PS starken Elektroantriebs mit bis zu 270 Kilometern Reichweite erfolgt die Zustellung mit dem Vision Van lokal emissionsfrei.

Mercedes-Benz C 350e.
Von Wather Wuttke, cen

ampnet – 27. August 2016. Immer mehr Pkw-Modelle werden heute mit Hybridantrieben angeboten. Dieses gemischte Doppel aus klassischem Verbrennungsmotor und einem Elektroantrieb samt dazugehöriger Batterie reduziert den Verbrauch und damit die Kohlendioxid-Emissionen deutlich. Das hilft der Umwelt, schon die Kasse bei den Betriebskosten und freut besonders die Hersteller großer Automobile, die bald schon einen Flottenverbrauch vorweisen müssen, der zu nicht mehr als 95 Gramm CO2 pro Kilometer führt.

Mercedes-Benz P100 E Vario.
Von Hans-Robert Richarz

ampnet – 10. Dezember 2015. In Hamburg und Düsseldorf will der Paketversender UPS seinen emissionsfreien Lieferverkehr weiter ausbauen. Dazu lässt er jetzt weitere fünf Mercedes-Benz Vario von der Schwaben GmbH in Stuttgart zum Elektro-Transporter mit der Typenbezeichnung „P100E Vario“ umrüsten. UPS nutzt dann insgesamt über 40 Elektrofahrzeuge bei der Paketzustellung in Deutschland. Elektrisch ausgeliefert wird bereits in Düsseldorf, Frankfurt, Hamburg, Herne, Karlsruhe, Köln, München und Wendlingen. Bis zum Jahresende 2015 soll die Elektroflotte noch weiter anwachsen.

B-Klasse F-Cell in Kalifornien

ampnet – 27. Oktober 2015. Mercedes-Benz-Kunden fuhren vergangene Woche das erste Mal mit ihren B-Klassen F-Cell von Süd- nach Nordkalifornien und legte dabei knapp 1000 Meilen zurück. Entlang der Strecke nutzte das aus fünf Fahrzeugen bestehende Team mit Brennstoffzellen-Autos die öffentliche Wasserstoff-Infrastruktur des Staates. In Kalifornien gibt es vierH2- Stationen: Burbank, Coalinga, West Scramento und Emeryville. Die F-Cell Kunden wurden während der Tour vom Mercedes-Benz Research and Development North America-Team aus Long Beach begleitet. Ziel des Roadtrips war es, zu zeigen, dass der „California Hydrogen Highway“ nun Wirklichkeit wird. Mercedes-Benz plant, F-Cell B-Klassen ab 2017 in den Markt einzuführen. (ampnet/dm)

Prof. Dr. Thomas Weber übergibt Verkehrsminister Hermann seinen neuen Dienstwagen auf dem Stuttgarter Wilhelmsplatz: eine Mercedes-Benz B-Klasse Electric Drive.

ampnet – 2. Juni 2015. Der baden-württembergische grüne Verkehrsminister Winfried Hermann hat ein neues Dienstfahrzeug, natürlich ein batterieelektrisches. Prof. Dr. Thomas Weber, Mitglied des Vorstandes der Daimler AG, verantwortlich für Konzernforschung und Mercedes-Benz Cars Entwicklung übergab den Wagen heute (2. Juni 2015) mitten in Stuttgart. Es handelt sich um eine Mercedes-Benz B-Klasse Electric Drive. Aber auch der neue Minister-Dienstwagen wird den Marktanteil batterieelektrisch betriebener Fahrzeuge nicht über die aktuellen 0,2 Prozent heben können.

Mercedes-Benz C 350 e.

ampnet – 2. Februar 2015. Der neue Mercedes-Benz C 350 e vereint als Plug-in-Hybrid Effizienz, Dynamik und Komfort. Sowohl Limousine als auch Kombi überzeugen durch die Fahrleistungen eines Sportwagens, verbrauchen zertifiziert dennoch nur 2,1 Liter Kraftstoff auf 100 Kilometer und ermöglichen bis zu 31 Kilometer rein elektrisches Fahren. Der C 350 e kann ab sofort zu Preisen von 50 961,75 Euro für die Limousine und 52 627,75 Euro (jeweils inkl. MwSt.) für das T-Modell bestellt werden. Beide Fahrzeuge stehen ab März 2015 beim Händler.

Mercedes-Benz B-Klasse Electric Drive.

ampnet – 17. Dezember 2014. Ein Mercedes-Benz B-Klasse Electric Drive verursacht im Lebenszyklus bis zu 64 Prozent weniger CO2-Emissionen als der vergleichbare Benziner B 180. Die hohe Umweltverträglichkeit bestätigte jetzt auch TÜV Süd: Der elektrisch angetriebene Sports Tourer von Mercedes-Benz erhielt das Umweltzertifikat nach ISO-Richtlinie TR 14062. Die Auszeichnung basiert auf einer umfassenden Öko-Bilanz, bei der jedes umweltrelevante Detail dokumentiert wird.

Mercedes-Benz B-Klasse (Electric Drive).

ampnet – 3. November 2014. Die Mercedes-Benz B-Klasse Electric Drive kann ab sofort bestellt werden, die Auslieferungen starten noch in diesem Jahr. Die Preise beginnen bei 39 151 Euro. Geleast werden kann die B-Klasse Electric Drive ab 399 Euro monatlich über die Mercedes-Benz Bank. Weitere Informationen über das gesamte Spektrum an maßgeschneiderten Leasing- und Finanzierungsangeboten sowie konkrete Preisbeispiele unter http://www.mercedes-benz-bank.de.

Mercedes-Benz B-Klasse Electric Drive.
Von Peter Schwerdtmann

ampnet – 8. Mai 2014. Die einen suchen den Applaus, die anderen lieben es zurückhaltend. Noch tobt der Streit, ob ein Elektroauto ein spektakuläres Design braucht oder sich besser bei den normalen Autos einordnet. Wenn die Mercedes-Benz B-Klasse Electric Drive im Oktober nach Deutschland kommt, wird ein neues Kapitel der Diskussion beginnen; denn die B-Klasse ist auch als rein batterieelektrisches Autos nichts anderes als die bekannte B-Klasse, nur eben mit einem anderen Antrieb, einem erstaunlich starken allerdings.

Produktionsstart B-Klasse Electric Drive in Rastatt, vlnr: Adhurim Canhasi, Stefan Abraham (Werkleiter), Rachel Weber, Thomas Botosch, Christoph Weinkämmerer.

ampnet – 11. April 2014. Im Mercedes-Benz Werk Rastatt läuft heute die erste B-Klasse Electric Drive vom Band. Damit werden am Standort erstmalig Mercedes-Benz Modelle mit Verbrennungsmotor und Elektroantrieb auf der gleichen Linie produziert. Die B-Klasse Electric Drive basiert auf der Mercedes-Benz Frontantriebs-Architektur der neuen Kompaktwagengeneration und nutzt den modularen Komponentenbaukasten. Die Batterien befinden sich sicher im Unterboden des Fahrzeugs (Energy Space).