Logo e-Medienportal.net

MG

MG5 Electric.
Von Walther Wuttke

ampnet – 7. Oktober 2021. Die einstige britische Kultmarke hat als chinesischer Elektrohersteller überlebt. Mit dem MG5 kommt der weltweit erste vollelektrische Kombi auf den Markt.

Matt Lei.
Von Walther Wuttke, cen

ampnet – 14. Juli 2021. Unter chinesischer Konzernführung ist die ehemalige britische Marke in diesem Jahr auch auf den deutschen Markt zurückgekehrt. Wie sieht die Zukunft aus?

MG Marvel R Electric.
Von Walther Wuttke

ampnet – 30. Juni 2021. Die einst britische Marke wandelt sich unter chinesischer Führung zum Elektro-Anbieter. Das jüngste Modell ist ein SUV mit mehr als 400 Kilometern Reichweite.

MG Marvel R.

ampnet – 21. Juni 2021. Das 4,67 Meter lange SUV hat eine Höchstgeschwindigkeit von 200 km/h. Zwei Antriebsvarianten und Reichweiten von bis 400 Kilometern. Preise ab 40.000 Euro.

MG EHS.
Von Jens Riedel, cen

ampnet – 6. April 2021. Ein klangvoller Namen meldet sich zurück. Das kompakte SUV mit 258 PS kommt aus China, ist größer als ein Tiguan und bietet viel Ausstattung fürs Geld.

MG Marvel R.

ampnet – 16. März 2021. Die Tochter des chinesischen SAIC-Konzerns nimmt weitere europäische Märkte ins Visier und kündigt zwei neue Modelle an. Der Marvel R zielt auf den VW ID 4.

MG ZS.
Von Walther Wuttke

ampnet – 21. Mai 2019. MG, einst die britische Sportwagen-Ikone, fährt in eine elektrische Zukunft. Die inzwischen zum chinesischen Konzern Shanghai Automotive Industry Corporation (SAIC) gehörende Marke hat jetzt nach der offiziellen Vorstellung auf der London Motor Show die Bestellbücher für sein erstes elektrisch angetriebenes Modell geöffnet. Und das ist alles andere als sportlich. Der ZS EV ist vielmehr die elektrische Version des kompakten SUV der Marke.

MG ZS.
Von Walther Wuttke

ampnet – 3. Dezember 2018. MG – diese beiden Buchstaben standen einmal für eine britische Sportwagen-Ikone, die mit ihren hart, aber ehrlichen Roadstern weltweit die Freunde des britischen Way of Driving begeisterte. Nun, diese Zeiten sind lange vorbei. Heute gehört MG zum chinesischen Konzern SAIC, und die Angebotspalette besteht aus zweckmäßigen SUV und Kompaktmodellen, die in Europa ausschließlich mit überschaubarem Erfolg in Großbritannien angeboten werden. In China verkauft die Marke inzwischen rund 180 000 Fahrzeuge pro Jahr.