Logo e-Medienportal.net

Jaguar i-Pace misst Luftqualität in Hamburg

Jaguar Land Rover beteiligt sich an einem wissenschaftlichen Projekt von Google Deutschland und dem City Science Lab der Hafen-City Universität Hamburg (HCU), in dem die Luftqualität in zentrumsnahen Bereichen der Hansestadt erfasst wird. Dazu wurde ein Jaguar i-Pace mit mobilen Luftsensoren und Street View-Technologie ausgestattet. Beide sollen helfen, in den nächsten zwölf Monaten die Emissionen von NO2 (Stickstoffdioxid), NO (Stickoxid), CO2 (Kohlendioxid), Ozon (O3) sowie Feinstaubpartikeln der Kategorie PM 2.5 zu messen.

Die Ergebnisse werden einer eigens dafür gegründeten städtischen Arbeitsgruppe übergeben, die basierend darauf nachhaltige Entscheidungen im Bereich der Stadt- und Verkehrsplanung treffen kann.

Es ist bereits der zweite Jaguar I-Pace, der als elektrisches Google-Fahrzeug in Europa unterwegs ist. Seit Mai ist ein identisch ausgerüstetes Fahrzeug in Irlands Hauptstadt Dublin auf Messfahrt. (aum)

Weiterführende Links: Jaguar Land Rover

Mehr zum Thema: , , ,

Teile diesen Artikel:

Bilder zum Artikel
Jaguar i-Pace im Einsatz für Projekt Google Air View in Hamburg.

Jaguar i-Pace im Einsatz für Projekt Google Air View in Hamburg.

Foto: Autoren-Union Mobilität/Jaguar Land Rover

Download:


Jaguar i-Pace im Einsatz für Projekt Google Air View in Hamburg.

Jaguar i-Pace im Einsatz für Projekt Google Air View in Hamburg.

Foto: Autoren-Union Mobilität/Jaguar Land Rover

Download:


Jaguar i-Pace im Einsatz für Projekt Google Air View in Hamburg.

Jaguar i-Pace im Einsatz für Projekt Google Air View in Hamburg.

Foto: Autoren-Union Mobilität/Jaguar Land Rover

Download: